webflyer  |  website  |
angebot  
Fugenmörtel Mörtel Mörtelfugen Zement Zement-Fugenmörtel Zementfugenmörtel





Produkte-Merkblätter

Die Merkblätter beschreiben die Produkteigenschaften und dienen als Anwendungsanleitung. Bitte beachten Sie, dass die Angaben in unseren Merkblättern beratenden Charakter haben und dass daraus keine Rechtsverbindlichkeiten abgeleitet werden können.




Ökologischer Vergleich


Herkömmlicher Aufbau / Aufbau der ACOSIM AG



• Kies-, Sand- und Betonmaterialien mit einer Zusammensetzung von mm 0-32.
• Splitt- oder Splittbetonmaterialien von mm 2-5, 3-6, 4-8 oder 16-32 Korn.
• Diese Materialien können durch das Steine verlegen nicht verdichtet werden.
• Splittbeton hat einen Zementgehalt von kg 200 pro m3.
• Der Unterbau wird durch die Belastung des Verkehrs nachverdichtet.
• Diese Materialien müssen nicht verdichtet werden, nur verdrängt.
• Durch die Nachverdichtung entstehen Unebenheiten in der horizontalen.
• Beim verlegen der Steine erreicht man diese Verdrängung da eine Pflasterfläche immer eingespannt ist.
• Der Unterbau ist ein Säuffer.
• Der Unterbau ist kein Säuffer.
• Durch Temperaturspannungen an der Oberfläche des Natursteines, entsteht im Unterbau Kondenswasser.
• Die Stabilität des Aufbaus ist gewährleistet da wir keine Feinanteile verwenden.
• Der Unterbau speichert dieses Kondenswasser.
• Das Kondenswasser das entsteht durch die Oberflächenerwärmung, kann durch den sickerfähigen Unterbau abgeleitet werden.
• Durch die konstante Feuchtigkeit baut sich das Bindemittel ab.
• Dieser Aufbau nimmt uns die Schub- und Scherkräfte auf.
• Der Unterbau wird instabil und gibt nach durch die Schub- und Scherkräfte des Verkehrs.
• Der Aufbau ist über Jahre hinweg stabil.
• Der Unterbau ist nicht frosttausalzbeständig.
• Der Unterbau ist frosttausalzbeständig.



Herkömmliche Fugen / Fugen der ACOSIM AG



• Die meisten handelsüblichen Fugenmörtel haben eine Sieblinie von mm 0-4.
• Immer die gleiche Kornzusammensetzung von mm 0.2-4, rund kubisch geschliffenes Korn.
• Die meisten handelsüblichen Fugenmörtel enthalten Staubanteile.
• Enthält keine Staubanteile.
• Ortsübliche Kornzusammensetzung mit gebrochenen Körnern.
• Das feinste im Fugenmörtel ist das Bindemittel.
• Gebrochene Körner nehmen sehr viel Wasser auf.
• Das runde geschliffene kubische Korn nimmt sehr wenig Wasser auf.
• Es muss mit einem hohen Wasser/ Zementfaktor gearbeitet werden.
• Das spezifische Gewicht ist konstant gleich.
• Das spezifische Gewicht ist nicht ideal um mit einem hohen Wasser/ Zementfaktor zu arbeiten.
• Durch das können wir mit einem niedrigen Wasser/ Zementfaktor arbeiten.
• Durch diesen hohen Wasser/ Zementfaktor und das nicht ideale spezifische Gewicht, setzen sich die Zuschlagstoffe beim anmischen des Fugenmörtels ab.

• Kein absetzen der Zuschlagstoffe beim anmischen des Fugenmörtels.
Patentierte Fugentechnik.
• Die Reinigung ist variabel, je nach Unternehmen.
• Der Fugenmörtel wird verdichtet in der Fuge ohne das der Stein sich vom starren Bettungsmaterial ablöst.
• Je nach Verarbeitung ist das Endprodukt besser oder schlechter.
• Gereinigt wird mit einem Endlosschwammband.
• Durch die risikoreiche Verarbeitung kann der Fugenmörtel sich an der Oberfläche durch Frosteinwirkung ablösen.
• Die Fugen sind voll und durch diese Verarbeitung ist der Fugenmörtel frottausalzbeständig.





Ökologische Ansicht herkömmliche Bauweise / Ökologische Ansicht Bauweise ACOSIM AG



• Die Kornzusammensetzung muss gewaschen sein, aussortiert und gesiebt werden.
• 100 % naturgewonnenes Korn.
• Hoher Bindemittelanteil.
• Weniger Bindemittelverbrauch.
• Nur mit chemischen Zusätzen frost- und tausalzbeständig.
• Ohne chemische Zusätze frost- und tausalzbeständig.
• Längere Verarbeitungszeit für den Unternehmer und Bauherrn.
• Kürzere Verarbeitungszeit durch das verdichten des Fugenmörtels.
• Grösserer Energieverbrauch.
• Weniger Energieverbrauch durch kürzere Verarbeitungszeit.
• Körperlich strengere Arbeitsweise.
• Personalschonende Verarbeitung dank Kleingeräten.
• Kürzere Lebensdauer durch risikoreiche Verarbeitung.
• Längere Lebensdauer durch konstant gleiche Verarbeitung.
• Grösserer Wasserverbrauch durch den hohen Anteil gebrochener Körner.
• Kleinere Wasserverbrauch da das Wasser wieder aufbereitet werden kann und durch das geschliffene kubische Korn.
• Durch das gebrochene Korn ergibt sich eine tiefe Oberflächenspannung.
• Durch das geschliffene kubische Korn ergibt sich eine grosse Oberflächenspannung.





Herkömmlicher Aufbau & Fugen = kein System / ACOSIM AG Aufbau & Fugen = System



• Als System NICHT auf dem Markt erhältlich.
• Als SYSTEM auf dem Markt erhältlich.
• Der Bauherr und der Unternehmer haben keine Gewährleistung für eine optimale Verarbeitung, da der Fugenmörtel und die Geräte NICHT aufeinander abgestimmt sind.
• Der Bauherr und der Unternehmer haben die Gewährleistung für eine optimale gleich bleibende Verarbeitung, da der Aufbau, der Fugenmörtel und die Geräte aufeinander Abgestimmt sind.
• An der Eidgenössischen Material und Prüfanstalt (EMPA) getestet und durch die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Abteilung für Strassenbau ausgewertet.
• An der Eidgenössischen Material und Prüfanstalt (EMPA) getestet und durch die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Abteilung für Strassenbau ausgewertet, sowie in England und Österreich.
• Hat sich nicht so gut bewährt auf Alterung und Belastung.
• Hat sich als sehr gut bewährt auf Alterung und Belastung.
• Hält den heutigen Schub- und Scherkräften sowie den Belastungen und den Umwelteinflüssen nur beschränkt stand.
• Hält den heutigen Schub- und Scherkräften sowie den Belastungen und den Umwelteinflüssen stand.







Fugen-Mörtel Mörtel-Systeme ACOSIM AG Schweiz Deutschland Österreich Italien Englang Fugen-Mörtel Mörtel-Systeme ACOSIM AG Schweiz Deutschland Österreich Italien Englang Fugen-Mörtel Mörtel-Systeme ACOSIM AG Schweiz Deutschland Österreich Italien Englang Fugen-Mörtel Mörtel-Systeme ACOSIM AG Schweiz Deutschland Österreich Italien Englang    image image image    image image image    image image image    image image image    image
Fugenmörtel Zement-Fugenmörtel Mörtel Zement Zementfugenmörtel Schweiz Italien

ACOSIM AG
Mörtel-Systeme

Rietbrunnen 22A
CH-8808 Pfäffikon SZ
Tel:
Fax:
Mail:
Web:
+41 (0)55 420 11 52
+41 (0)55 420 11 55
info@acosim.ch
acosim.ch
webflyer
lizenzpartner


Weitere Infos
Ausführlichere Informationen über unsere Produkte, Dienstleistungen, Referenzobjekte, Jobs, Lehrstellen oder Stellenangebote, finden Sie auf unserer Website, oder rufen Sie uns einfach an.
Wir freuen uns auf Sie!



einzugsgebiet
Unser Fugenmörtel wird nicht zuletzt durch seine einzigartigen Eigenschaften und Vorteile bereits in Stadt und Kanton Zürich Schwyz Zug Cham Baar Luzern Einsiedeln Steinen Rothenturm Morschach Brunnen Ingenbohl Küssnacht SZ Schindellegi Feusisberg March Höfe Pfäffikon Freienbach Bäch Richterswil Horgen Feusisberg Altendorf Lachen Rapperswil Jona Wald Siebnen Glarus Buttikon Reichenburg Benken SG Uznach Schmerikon Rüti Hinwil Wald Wetzikon Meilen Stäfa Küsnacht Erlenbach Zollikon Zumikon Wattwil Appenzell Ausserhoden/ Innerhoden Gossau Herisau Wil St.Gallen Romanshorn Thurgau Frauenfeld Winterthur Bülach Kloten Dübendorf Wallisellen Glattbrugg Dielsdorf Uster Baden Wettingen Aargau Aarau Thalwil Rüschlikon Kilchberg Adliswil Thurgau Sihltal Affoltern Säuliamt Schlieren Urdof Dietikon Spreitenbach Brugg AG Oetwil Geroldswil Oberengstringen Unterengstringen ZH sowie in diversen Regionen im In- und Ausland eingesetzt und verarbeitet.